Bienenweide Monau

2019-11-09: Nach der Rapsernte zeigen sich schon die ersten Neubürger: Kamille, Natterkopf, Wiesennelke und andere Wildblumen erobern sich das Feld zurück.

Wahrscheinlich muss im nächsten Jahr nicht viel nachgeholfen werden, um die Bienenweide auf den richtigen Weg zu bringen und in ein artenreich blühendes Stück Land zu verwandeln.


2019-04-20: In Absprache mit dem Landwirt, dürfen die ersten Bäumchen auf das Rapsfeld ziehen. Eine von Naturfreunden geschenkte Elsbeere, die sich selbst in deren Garten gepflanzt hatte und eine ebenso wildwüchsige Eberesche aus dem Projektgebiet in Langstadt.

Gemeinsam wurde schon darüber nachgedacht, wie die nächsten Schritte hin zu einer Wildblumenwiese aussehen könnten: Nächste Aussaat Getreide und Verzicht auf Dünger, Pestizide sowie Herbizide, um sukzessive eine verträgliche Grundlage für die Wiese zu schaffen.


Ursprungszustand: Konventionell bewirtschaftetes Ackerland.

img_0343

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s