Hirschkäfer-Lederhose


2020-11-01: Bilanz des Einheitsbuddelns 2020:

  • Über 50 Besucher und tatkräftige Buddler erschienen,
  • 33 Eichen wurden in windeseile gepflanzt,
  • 17 Bäumchen konnten sich direkt über Patenschaften freuen,
  • 44 Wildobstgehölze auf der Bienenweide Monau in 2021: Kein Problem!

Hier einige Impressionen der Pflanzaktion:

Presseberichte sind in der Allgemeinen Zeitung  sowie im Öffentlichen Anzeiger zu finden.

Nun noch ein Hinweis an alle Hirschkäfer: Es gibt dort kein Hotel für euch, sorry! Aber alle Mädels unter euch sind herzlich eingeladen, ihre Eier in der frisch mit „unfrischem“ Eichenholz gefüllten Hirschkäfer-Wiege abzulegen. Das „all-you-can-eat“-Büffet für den Nachwuchs wird rechtzeitig und regelmäßig von ArtenReich aufgefüllt werden – guten Appetit!


2020-08-21: Was haben Rosenkäfer in der Hirschkäfer-Lederhose verloren? Naja, wenn sie schonmal da sind… und dort stehen momentan auch noch mindestens so viele Hundsrosen wie Eichen.

Und falls die Hirschkäfer zu lange auf sich warten lassen, dann wird die Hirschkäfer-Lederhose einfach in Rosenkäfer-Lederhose umbenannt, bis die Eichen die Herrschaft über Hundsrosen, Hartriegel und Schwarzdorn gewonnen haben.

Mehr zu dieser Aktion unter Expeditionen ins ArtenReich.


2020-02-26: Baggerwoche Tag 3: Die Hirschkäfer-Wiege ist vorbereitet – momentan kann diese übergangsweise als Wildsau-Jacuzzi genutzt werden ;-D. Der Lederhosen-Einsatz ist damit vorerst beendet und man darf gespannt sein, wie es den Wildschweinen gefällt.


2020-02-25: Tag 2 der Baggerwoche ist schon rum, aber die Schlammschlacht in der Lederhose noch immer nicht ganz fertig. Immer wieder bleibt die kleine Bobkatze im Schlamm stecken und muss mit dem Spaten befreit werden – bleischwer der Lehmboden dort…

Morgen muss noch die Hirschkäfer-Wiege vorbereitet werden und dann geht’s weiter ins Arboretum.


2019-06-21: Und wieder heißt es: Raus aus der Baumschule, rein in die Lederhose! Eine Pyramiden-Eiche, zwei Rot-Eichen und eine Stiel-Eiche durften den Schritt in die Freiheit unter Begleitung zweier ArtenReich-Ranger wagen.


2019-05-04: Weitere Eichen sind aus der ArtenReich-Baumschule ins Projektgebiet umgezogen:

Die Trauben-Eichen haben den Winter gut überstanden, die Wildschweine hatten sich bislang nur in anderen Projektgebieten ausgetobt.


2018-11-30: Baumpate beginnt mit der Erschließung des neuen Naturschutz-Projekts und Pflanzung der ersten Patenbäume: Trauben-Eichen.


Ursprungszustand:

Dichte Verbuschung durch Hundsrose, Hartriegel und Schwarzdorn prägen die Weinbergs-Brache, die sich auf gutem Wege zur Verwaldung befindet. Die lichten Bestände von Stiel- und Trauben-Eiche sowie vereinzelten Vogelkirschen, haben jedoch noch nicht die Oberhand gewonnen, das Areal wird überwiegend von dichtem Buschwerk dominiert.

Satellitenbilder von 2000 bis 2018 veranschaulichen sehr schön, wie sich in nur wenigen Jahren die Natur das Terrain zurückerobert, nachdem die Bewirtschaftung als Weinberg aufgegeben wurde. (Danke Google Earth©!)

Lederhose_2018-07-08
Lederhose_2015-08-03
Lederhose_2010-08-21
Lederhose_2009-03-31
Lederhose_2000-06-01

© Google

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s