Wolliger Schneeball

  • Gattung / Art / Sorte: Wolliger Schneeball (Filz-Schneeball, Kleiner Mehlbaum)
  • Botanischer Name: Viburnum lantana
  • Wuchshöhe: 5 Meter

Der Wollige Schneeball gehört zur Familie der Moschuskrautgewächse und ist in ganz Europa, in Nordafrika und bis in die Kaukasus-Region verbreitet. Er bevorzugt mäßig frischen bis warm-trockenen, steinigen Boden.

Sowohl der Gattungs- als auch der Artname beziehen sich auf die biegsamen Zweige dieser Art: Viburnum entstammt der indogermanischen Wurzel ueib = winden, drehen und lantana kommt vom Lateinischen lentus = biegsam, zäh, langsam.

Aus den Ästen des Strauches werden noch heute Pfeile für Schützen des traditionellen Bogenschießens gefertigt. Sie sind wegen des faserigen Aufbaus sehr elastisch und bruchfest. Schon bei Ötzi, der 5300 Jahre alten Gletschermumie, wurden Pfeile aus diesem Holz gefunden.

Die eiförmigen Steinfrüchte des Wolligen Schneeballs hängen oft getrocknet im Winter noch an den Zweigen, sodass das Gehölz ein wichtiges Vogelnährgehölz ist, von dem auch die abgefallenen Beeren von Rebhuhn und Fasan gefressen werden. Auch viele Säugetierarten nutzen die Früchte.

Zudem leben Wanzen-, Falter- und Gallmückenarten auf dem Strauch und durch seinen dicht verzweigten, sperrigen Wuchs ist der Wollige Schneeball ein gutes Vogelschutzgehölz.


Bäume im Projektgebiet „Monau“:
Bäume in der ArtenReich-Baumschule:
  • Mon-WS3: Wolliger Schneeball

Baum-Pate werden? So geht’s.