Batnight & Patenverwöhntag am 27. August 2022

Alles hängt irgendwie zusammen: Fledermäuse brauchen Insekten, Insekten brauchen Blühpflanzen, Blühpflanzen brauchen Wasser!

Sei dabei, wenn wir die Internationale Fledermausnacht 2022 erstmals verbinden mit unserem Patenverwöhntag.

Batnight? Klar, das ist die Internationale Fledermausnacht, die seit 1997 traditionell am letzten August-Wochenende stattfindet, um mehr Verständnis für diese interessanten, einzigartigen und leider auch bedrohten Flugsäuger zu vermitteln (siehe auch: Deutsche Fledermauswarte oder NABU).

Patenverwöhntag? Das ist etwas komplett Neues. Geboren aus dem Mitgefühl unseres aktiven ArtenReich-Rangers Henk, der das trockenheitsbedingte Leiden der Bäume nicht länger mit ansehen möchte – wohlwissend, dass mit einer Handvoll Gießwilliger ein Überleben nicht sichergestellt werden kann.

Die Idee: Baumpaten kommen zur Batnight und verwöhnen nebenbei ihren Patenbaum mit 5 oder 10 Litern mitgebrachtem Wasser. Neben dem faszinierenden Erlebnis Fledermäuse mittels Batdetector hören zu können, erwartet die Teilnehmer ein regionales Tröpfchen Wein (oder auch Saft) und die informative Filmvorführung „Die Schönen der Nacht“ des NABU. Eigene Snacks dürfen natürlich mitgebracht werden, wir sind ja hier nicht im Kino 😉

Sofern der langersehnte Regen nicht ausgerechnet an diesem Abend kommt, werden wir versuchen, die ökologischen Zusammenhänge während unserer kleinen Exkursion und der Vorführung im Freilichttheater auf der Bienenweide zu erhellen. Sollte es regnen, bleiben die Fledermäuse zuhause, und wir auch.

Treffpunkt ist entweder um 19 Uhr an der ArtenReich-Baumschule Zum Vogelgesang oder 19:30 Uhr an der Bienenweide.

6 Antworten auf “Batnight & Patenverwöhntag am 27. August 2022”

  1. Wie schade, dass ich nicht dabei sein kann, bin schon anderwärtig verplant.
    Hätte zu gerne mitgemacht beim gießen.
    Aber es würde mich schon mal interessieren, wie es meinem Kastanienbaum geht.
    Kommt er mit der Trockenheit einigermaßen zurecht oder hat er schon aufgegeben?

    1. Hallo! Der Esskastanie geht es gut soweit, ich mache demnächst mal ein Foto und aktualisiere den Patenschaftsblog.
      Esskastanien sind als „Südländer“ ja in Sachen Trockenheit einiges gewohnt und so hat auch eine am diesjährigen KarPFLANZtag hinzugekommene neue Nachbarin die Trockenheit bislang gut überstanden.
      Ohne gelegentliches Gießen, würden aber selbst diese robusten Bäumchen die ersten Jahre sicher nicht überleben.
      Viele Grüße nach Mandel! 🙂

      1. Ja super, das klingt ja hervorragend. Vielleicht gibt’s bald mal wieder eine Gelegenheit für einen Besuch bei dem kleine Racker. Bis dahin liebe Grüße Ulrike Böhmer

  2. Also Pia und Ich (Jürgen) kommen. Die Bäume wird es freuen (Endlich Mal wieder Wasser……) und wir freuen uns auch auf einen netten gemütlichen schönen Abend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s