Ein neues ArtenReich-Projekt: Der KlimaWald

2019-12-23: „Ich möchte meine ‚Flugsünden‘ kompensieren, allerdings regional und zum anfassen… Du pflanzt doch auch Bäume, oder?“, waren die Worte meines Kollegen Dominic, der damit quasi das neue ArtenReich-Projekt „KlimaWald“ initiierte. Die ersten von ihm gesponserten Berg-Mammutbäume sind mittlerweile in den KlimaWald eingezogen und kompensieren die geplante Flugreise mit seiner Partnerin – zumindest aus Sicht der CO2-Absorption und das ist schonmal einiges!

Darüberhinaus geht es bei diesem Klima-Projekt nicht um einen modernen Ablasshandel – wie den „CO2-Händlern“ oft vorgeworfen wird – es geht um die langfristige Bindung des Treibhausgases, die Schaffung von Wildnis, eines Urwaldes, wo die Natur Natur sein darf, ohne jeglichen wirtschaftlichen Hintergedanken oder „nachhaltigen“ Aspekt der Forstwirtschaft.

Ein tausendjähriges Mammutbaum-Wäldchen mitten in Deutschland? Eine Vision… aber eine sehr erstrebenswerte, wie wir finden und ein kleiner Beitrag, dass dies klimatisch möglich sein könnte.

Fragen zum KlimaWald-Projekt? Hier gibt’s Antworten…

Gleich CO2 kompensieren? So geht’s…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s